FR |  DE
Sitemap
Sie sind hier > Rechtlicher Rahmen > Rechtlicher Rahmen - Bund

Rechtlicher Rahmen - Bund

Das Bundesgesetz zum Schutz vor Passivrauchen wurde am 3. Oktober 2008 von den eidgenössischen Räten verabschiedet. Der Bundesrat hat das Inkrafttreten des Gesetzes und der Verordnung auf den 1. Mai 2010 festgelegt.

Ab dem 1. Mai 2010 ist es verboten, in geschlossenen Räumen, die mehreren Personen als Arbeitsplatz dienen oder die öffentlich zugänglich sind zu rauchen. 

Das Bundesgesetz setzt minimale Anforderungen zum Schutz vor Passivrauchen und sieht vor, dass die Kantone weitergehende Regelungen erlassen dürfen, die in den entsprechenden Kantonen eingehalten werden müssen.

Schutz vor Passivrauchen am Arbeitsplatz gemäss Bundesgesetz

Schutz vor Passivrauchen in der Gastronomie gemäss Bundesgesetz

Nichteinhaltung von Rauchregelungen - Merkblatt für Betroffene

Gesetz und Verordnung

Fragen und Antworten

CIPRET WALLIS | Seewjinenstrasse 2 3930 Visp | Tel. 027 948 46 42 | Fax 027 948 46 40
powered by /boomerang